Zykli­sches Pep­tid bei der Basedow-Krankheit

By

Zykli­sches Pep­tid bei der Basedow-Krankheit

Inno­va­tive Pep­tide wur­den zur Behand­lung ver­schie­de­ner Auto­im­mun­krank­hei­ten ent­wi­ckelt. Für die Behand­lung der Base­dow-Krank­heit (GD) ahmen neu ent­wi­ckelte zykli­sche Pep­tide die zylin­dri­schen Schlei­fen der extra­zel­lu­lä­ren A‑Domäne eines zen­tra­len Pro­te­ins nach, das am Krank­heits­pro­zess betei­ligt ist, des Rezep­tors für das sti­mu­lie­rende Schild­drü­sen­hor­mon (TSHR). Diese Pep­tide wir­ken als tole­rie­rende Ver­bin­dun­gen, d. h. sie stel­len die Tole­ranz gegen­über dem Anti­gen wie­der her. In Lang­zeit-GD-Model­len ver­bes­ser­ten sie nach 2–3 monat­li­chen Injek­tio­nen alle Krank­heits­sym­ptome. Bei nai­ven Mäu­sen lös­ten sie jedoch keine Immun­re­ak­tion aus.

A cyclic pep­tide signi­fi­cantly impro­ves thy­roid func­tion, thy­ro­tro­pin-recep­tor anti­bo­dies and orbi­tal mucine /collagen con­tent in a long-term Gra­ves’ dise­ase mouse model

Diana T* , Unge­rer M* , Wüs­ter C , Faß­ben­der J, Li ZM, Rei­mann A, Hol­thoff HP, Kanitz M, Kahaly GJ. A cyclic pep­tide signi­fi­cantly impro­ves thy­roid func­tion, thy­ro­tro­pin-recep­tor anti­bo­dies and orbi­tal mucine /collagen con­tent in a long-term Gra­ves‘ dise­ase mouse model. J Auto­im­mun 2021;122:102666; doi: 10.1016/j.jaut.2021.102666
*geteilte Erstautorenschaft

PDF

Neue his­to­lo­gi­sche Methode

Die der­zeit übli­che his­to­lo­gi­sche Auf­be­rei­tung führt bei den meis­ten Gewe­ben zu guter Fär­bung der Schnitte, lie­fert aber bei Augen­höh­len oder Aug­äp­feln keine zufrie­den­stel­len­den Ergeb­nisse. Ein neu­ar­ti­ges Pro­to­koll, das die Fär­bung von Gewe­be­blö­cken und Kle­be­bän­der ver­wen­det, führte zu qua­li­fi­zier­ten inte­gra­len Kryo-Schnit­ten gan­zer Augen­höh­len oder Aug­äp­fel und war mit einer Erfolgs­quote von 100 % den bis­he­ri­gen his­to­lo­gi­schen Ver­ar­bei­tungs­me­tho­den deut­lich überlegen.

Li ZM , Unge­rer M , Faß­ben­der J , Wen­hart C, Hol­thoff HP, Münch G. Tis­sue block stai­ning and domestic adhe­sive tape yield qua­li­fied inte­gral sec­tions of adult mouse orbits and eye­balls. PLoS One 2021;16(8):e0255363; doi: 10.1371/journal.pone.0255363

PDF